17.30-18.15 UHR: DOTUNDERTWO


Der DJ H.P. Modster beim Platten auflegen
H.P. Modster

Dotundertwo


Punk&Grunge aus Nürnberg

In ihren Songs spiegelt sich das Problem der neuen Erwachsenen wider: Was mache ich hier eigentlich? Sie legen sich nicht fest. Nicht, weil sie nicht können, sondern weil sie nicht wollen! Mal geballter Punk Rock mit politischen Texten und Geschichten aus dem Leben. Mal depressiver Grunge. Mal ernst, mal überspitzt, aber immer ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Mal politisch, mal persönlich. Sie haben den Vorteil der Unentschlossenheit erkannt und nutzen ihn: Wer sich nicht festlegt, muss sich nicht an Grenzen halten und seine Kreativität einschränken. Mit ausgestrecktem Mittelfinger "Ja!" zum Vielleicht.


 

 

Facebook

Video



18.45-19.30 UHR: DRECKADENZ


Dreckadenz

Genau wie früher! 
So in etwa fühlt man sich bei einem Konzert von Dreckadenz.

Die 4 Jungs stehen für ehrlichen deutschen Punkrock, wie es ihn seit mehr als 30 Jahren gibt.  Die schnelle, laute Musik lädt zum Pogo ein und wird hinterlegt von kreativen sowie kritischen Texten, die zum Mitgrölen einladen. 
Jeder Auftritt garantiert einen geilen Abend mit Pogo, Bier und Punkrock, bei dem sämtliche -ismen wie Rassismus, Faschismus, Sexismus … keinen Platz haben.


 

Website

Facebook



20.00-21.30 UHR: ENDLICH SCHLECHTE MUSIK


Endlich schlechte Musik

Das Nürnberger Triangelquartett zeichnet sich in erster Linie durch eine unattraktive Besetzung und schlechte Bandbeschreibungen aus. Musikalisch spielen sie eine Mischung aus einfallslosem Punkrock und Rosettencore, da heute ja jeder irgendwas mit "core" macht.


 

Facebook